Lesen Sie
mein erstes Buch,
geschrieben
mit 11 Jahren,
 hier kostenlos
im Internet
Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!

Bücher - Autoren

Andreas Brandhorst

 
Die Saga der Sieben Sonnen 06 - Der Metallschwarm - Kevin J. Anderson
Buch:Die Saga der Sieben Sonnen 06 - Der Metallschwarm
Autor:Kevin J. Anderson, Ausgabe vom 3. Febr. 2009, Taschenbuch, Verkaufsrang 29212
 
Saga der Sieben Sonnen 06 - Kevin J. Anderson unter  

Der Winterschmied: Ein Märchen von der Scheibenwelt - Terry Pratchett
Taschenbuch:Der Winterschmied: Ein Märchen von der Scheibenwelt
Autor:Terry Pratchett, Ausgabe vom 13. Oktober 2008, Verkaufsrang 8551
 
Winterschmied Ein Märchen von der - Terry Pratchett unter  
Mit Kleine freie Männer und Ein Hut voller Sterne hat Terry Pratchett seinem Scheibenwelt-Universum einen neuen Ableger hinzugefügt - eine Jugendbuchserie, die sich mit Zauberei befasst, natürlich mit dem für Pratchett typischen Augenzwinkern. Der Winterschmied ist nun schon der dritte Roman um die große kleine Hexe Tiffany Weh und ihre lustigen Koboldfreunde, der seine Leser in das Abenteuer des Erwachsenwerdens entführt.
Die inzwischen dreizehnjährige Tiffany setzt ihre magische Ausbildung bei der genau um hundert Jahre älteren Hexe Fräulein Verrat fort. Nun sind Hexen nicht gerade für ihre alltäglichen Gewohnheiten bekannt, Fräulein Verrat ist jedoch die merkwürdigste Hexe, der Tiffany jemals begegnet ist. Ihr Faible für Schwarz ist da noch ihre harmloseste Eigenschaft. Blind und taub wie sie ist, bedient sie sich der Augen und Ohren von Tieren als Sinnesorgane, was zu einigen Verwirrungen führt.
Als Tiffany den alljährlich stattfindenden Dunklen Moriskentanz besucht, nimmt das Unglück seinen Lauf. Obwohl Fräulein Verrat ihr eingeschärft hat, dass sie sich nicht von der Stelle rühren soll, begibt sich Tiffany unter die Tanzenden und wird prompt vom Winterschmied entdeckt. Dieser ist für den Winter in der Scheibenwelt verantwortlich und soll eigentlich dem Sommer den Hof machen, um den Wechsel der Jahreszeiten zu gewährleisten. Als der Winterschmied jedoch Tiffany sieht, verliebt er sich in sie, und sie kann sich fortan vor seinen frostigen Aufmerksamkeiten kaum noch retten - mit katastrophalen Folgen für den Rest der Scheibenwelt.
Der Winterschmied führt die in den ersten beiden Bänden begonnene Geschichte fort, lässt sich aber wie diese auch als in sich abgeschlossener Roman lesen. Die Handlung wird in einer einzigen langen Rückblende erzählt, die im ersten Kapitel beginnt und im letzten aufgelöst wird - ein erzählerischer Kniff, der für jede Menge Spannung sorgt. Natürlich begegnen uns auch hier wieder liebgewonnene Figuren wie Oma Wetterwachs oder Nanny Ogg. Einfühlsam beschreibt Pratchett Tiffanys Entwicklung, die sich mehr und mehr von ihrer Jugend verabschieden und der Verantwortung des Erwachsenendaseins stellen muss. Das Ganze wie immer gewürzt mit zahlreichen urkomischen Dialogen und phantasievollen Ideen - Pratchett in Reinform, nicht nur für jugendliche Leser! - Steffi Pritzens

Die Farben der Magie: Ein Roman von der bizarren Scheibenwelt - Terry Pratchett
Buch:Die Farben der Magie: Ein Roman von der bizarren Scheibenwelt
Autor:Terry Pratchett, Ausgabe vom Januar 2010, Taschenbuch, Verkaufsrang 3369
 
Farben der Magie Ein von - Terry Pratchett unter  

Ein gutes Omen: Der völlig andere Hexen-Roman - Terry Pratchett, Neil Gaiman
Buch:Ein gutes Omen: Der völlig andere Hexen-Roman
Autor:Terry Pratchett, Neil Gaiman, Ausgabe vom März 2010, Broschiert, Verkaufsrang 4210
 
Ein gutes Omen völlig andere - Terry Pratchett unter  

Eric: Eine Scheibenwelt-Erzählung - Terry Pratchett
Buch:Eric: Eine Scheibenwelt-Erzählung
Autor:Terry Pratchett, Ausgabe vom November 2009, Broschiert, Verkaufsrang 7190
 
Eric Eine Scheibenwelt-Erzählung - Terry Pratchett unter  

Ein Hut voller Sterne: Ein Märchen von der Scheibenwelt - Terry Pratchett
Taschenbuch:Ein Hut voller Sterne: Ein Märchen von der Scheibenwelt
Autor:Terry Pratchett, Ausgabe vom 1. November 2007, Verkaufsrang 11293
 
Ein Hut voller Sterne Ein - Terry Pratchett unter  
Seit J. K. Rowlings Harry Potter und Philip Pullmans Der goldene Kompass haben Jugendbücher über Zauberei und magische Geschöpfe Hochkonjunktur. Ein Hut voller Sterne ist Terry Pratchetts zweites Jugendbuch über die Abenteuer der jungen Hexe Tiffany Weh, und - wie bei Pratchett kaum anders zu erwarten - räumt dieses Buch gleich mit einer ganzen Reihe von Vorstellungen über die Zauberei auf, indem es sie gnadenlos ins Absurde wendet.
Die nunmehr elfjährige Tiffany muss ihre Heimat, das Kreideland, verlassen, um ihre magische Begabung endlich in die richtigen Bahnen zu lenken. Der Abschied von ihren Freunden, den Wir-sind-die Größten, "den gefährlichsten Kobolden überhaupt, vor allem in betrunkenem Zustand? , fällt ihr nicht leicht. Doch die neue Kelda des Klans hat dem Mädchen unmissverständlich klargemacht, dass in den Koboldhügeln für sie nun kein Platz mehr ist.
Als Tiffany ihre Lehre bei der Hexe Frau Grad beginnt, die dem Begriff "gespaltene Persönlichkeit? eine ganz neue Bedeutung verleiht, ist sie zunächst enttäuscht. Statt Zauberformeln und Hexenrituale scheint ihre Ausbildung vor allem darin zu bestehen, sich um die alltäglichen Wehwehchen der Dorfbewohner zu kümmern. Auch die anderen Zauberlehrlinge, die Tiffany kennen lernt, tragen nicht dazu bei, ihre Stimmung zu heben. Sie sind ein Haufen eingebildeter, eitler Mädchen, die sich vor allem Gedanken über das richtige Hexen-Outfit machen. Doch Tiffany ahnt nicht, dass sie in größter Gefahr schwebt: Ein mächtiges Zauberwesen hat es darauf abgesehen, von ihrem Körper Besitz zu ergreifen.
Ein Hut voller Sterne schließt an den Scheibenwelt-Jugendroman Kleine freie Männer an und wartet mit vielen vertrauten und lieb gewonnenen Figuren auf. Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist dieses Buch etwas ernster geraten - was ihm allerdings nicht zum Nachteil gereicht. Pratchetts Stärke sind seine skurrilen und dennoch glaubhaften Figuren, und dieser Roman wird vor allem von dem inneren Konflikt der Hauptfigur Tiffany getragen, die mit ihrer magischen Gabe und der daraus erwachsenden Verantwortung ins Reine kommen muss. - Ein fesselndes Jugendbuch, an dem auch erwachsene Scheibenwelt-Leser ihren Spaß haben werden! -Sara Schade

Hohle Köpfe: Ein Scheibenwelt-Roman - Terry Pratchett
Buch:Hohle Köpfe: Ein Scheibenwelt-Roman
Autor:Terry Pratchett, Ausgabe vom 1. Febr. 2003, Taschenbuch, Verkaufsrang 18561
 
Hohle Köpfe Ein Scheibenwelt- - Terry Pratchett unter  

Klonk!: Ein Scheibenwelt-Roman - Terry Pratchett
Taschenbuch:Klonk!: Ein Scheibenwelt-Roman
Autor:Terry Pratchett, Ausgabe vom 13. Mai 2008, Verkaufsrang 8082
 
Klonk! Ein Scheibenwelt- - Terry Pratchett unter  
" Klonk!" ist ein Spiel. " Klonk!" ist das Geräusch einer Trollkeule, die auf eine Zwergenaxt trifft. " Klonk!" ist der Klang einer Erbfeindschaft - und Klonk! ist ein wunderbar spannender Roman!
Sam Mumm ist Kommandeur der Stadtwache von Ankh-Morpork. In der Stadt wird ein aufrührerischer Zwerg getötet, neben seiner Leiche findet man: eine Trollkeule. Die Spur führt Sam Mumm über tausend Jahre zurück ins unwirtliche Koomtal, zur legendären Schlacht der Trolle gegen die Zwerge, dem Ursprung einer alten Völkerfeindschaft.
Einen Kriminalfall aufzuklären in einer Stadt, die "zulange mit der Magie" gelebt hat, in der Jahrtausende alte ethnische Konflikte zwischen Menschen, Trollen, Zwergen und Vampiren immer noch der Nährboden für Verbrechen sein können - das ist der ganz normale Wahnsinn, der in Ankh-Mopork schon einmal das Raumzeitkontinuum außer Kraft setzt. Daran ist Sam Mumm gewöhnt. Nicht gewöhnen kann er sich aber daran, dass die Autorität seiner Dienststelle, der Stadtwache, untergraben wird und ihre Gesetze missachtet werden. Und so ermittelt er auch ungebeten. Seine abenteuerlichen Nachforschungen führen ihn immer tiefer in die Mythenwelt der Zwerge und Trolle, und je näher er der Wahrheit kommt, desto heftiger versuchen seine Gegenspieler, diese zu verbergen. Diese Wahrheit, das wird Mumm langsam klar, wird das Leben auf der Scheibenwelt von Grund auf verändern. Und so setzt er alles daran, sie zu ergründen . . . .
Mit dem ihm eigenen Humor hat Terry Pratchett wieder einen Scheibenwelt-Roman mit scheinbar leichter Hand aufs Papier gezaubert. Unerschöpflich fließt die Quelle der Inspiration in dieser magischen Parallelwelt, die von vier Elefanten getragen wird, die auf einer Schildkröte stehen, die sie durchs Multiversum trägt. -Astrid Vogelpohl, Literaturtest

Gevatter Tod: Ein Roman von der bizarren Scheibenwelt - Terry Pratchett
Buch:Gevatter Tod: Ein Roman von der bizarren Scheibenwelt
Autor:Terry Pratchett, Ausgabe vom Mai 2010, Taschenbuch, Verkaufsrang 10795
 
Gevatter Tod Ein von der - Terry Pratchett unter  

Kleine freie Männer: Ein Märchen von der Scheibenwelt - Terry Pratchett
Taschenbuch:Kleine freie Männer: Ein Märchen von der Scheibenwelt
Autor:Terry Pratchett, Ausgabe vom 9. Oktober 2006, Verkaufsrang 6651
 
Kleine freie Männer Ein Märchen - Terry Pratchett unter  
In Terry Pratchetts Kleine freie Männer ist alles, wie es immer war im Roman-Universum des 57-jährigen britischen Autors, nämlich: alles anders. Hier prasseln Sommerregen nieder, die nicht wissen, dass sie welche sind, und deshalb daherkommen wie Winterstürme. Mitten drin sitzen Wesen mit skurrilen Namen wie Fräulein Perspicazia Tick und erforschen das Universum, ohne etwas vom miserablen Wetter mitzukriegen, denn " Hexen trocknen schnell". Und da gibt es seltsame Geschöpfe, die sich Trome nennen und denen es nicht ausreicht, im Traumreich einer phantastischen Märchenwelt zu existieren, weil sie noch traumatischer sind: Sie schleichen sich in die Träume der Bewohner ein, um sie darinnen wie in einem Seifenblasenkäfig einzuschließen. Diese Erfahrung macht auch Tiffany, das Bauernkind, das viel lieber Hexenmeisterin geworden wäre, als daheim von den Eltern zum Kühe hüten abkommandiert zu werden. Doch dann wird ihr Bruder Willwoll von der Feenkönigin geraubt, und Tiffany stolpert im benachbarten Feenland in dunkle Abenteuer, bei dem sie Zauberkräfte bestens gebrauchen könnte. Und dabei spielen Trome und Augenwischereien ebenso eine Rolle wie die Erkenntnis der eigenen Stärke.
Was eigentlich ist Terry Pratchetts Scheibenwelt-Roman Kleine freie Männer? Ist er ein Märchen, wie der Untertitel suggeriert? Ist er ein neues Fantasy-Epos, eine Parodie darauf, oder beides? Ein ernst zu nehmender Entwicklungsroman über ein Mädchen auf dem Weg zur Frau? Oder das genaue Gegenteil, ein komischer Roman, der alle überkommenen Klischees der Gattung ad absurdum führt? Eigentlich ist es müßig, sich diese Frage zu stellen. Denn Kleine freie Männer ist tatsächlich alles und nichts von alledem. Er spielt sozusagen auch literarisch in einer unerreichten Parallelwelt, in der sich nur Pratchett umtun kann und darf. Und das tut der Autor einmal mehr mit einer Phantasie und einem Sprachwitz, der jeden Satz zum reinen Vergnügen macht. Nicht nur für Scheibenwelt-Fans geeignet, sondern für alle Leser auf der Suche nach kultigem Lesestoff. -Stefan Kellerer
Die letzten sechs Scheibenwelt-Romane auf einen Blick

< I> Weiberregiment
< I> Nachtwächter
< I> Maurice, der Kater
< I> Wahre Helden
< I> Der Zeitdieb
< I> Die volle Wahrheit

Seite 1 Eine zurück 12 3 4 5 6 7 8 9 10  Eine weiter 

Buch, Hörbücher

Fantasy und Science Fiction

Fantasy
Science Fiction
Vampirromane
Horror
Rollenspiele
Science Fiction
Vampirromane