Lesen Sie
mein erstes Buch,
geschrieben
mit 11 Jahren,
 hier kostenlos
im Internet
Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!

Bücher - Autoren

Gundis Zámbó

 
Mein heimlicher Hunger: Ich hatte Essstörungen und bin geheilt - Gundis Zámbó
Buch:Mein heimlicher Hunger: Ich hatte Essstörungen und bin geheilt
Autor:Gundis Zámbó, Ausgabe vom 1. Okt. 2007, Taschenbuch, Verkaufsrang 261443
 
Mein heimlicher Hunger Ich hatte - Gundis Zámbó unter  
Aus der Amazon. de-Redaktion
Moderatorin, Schauspielerin und jetzt auch Autorin - die Geschichte, die Gundis Zámbó zu erzählen hat, handelt nur am Rande von dem schönen Schein der Promi-Glitzerwelt. Es ist eine Geschichte über die Sehnsucht nach Erfolg, Schönheit und Liebe. Und es ist die Geschichte über eine nicht gesellschaftsfähige Krankheit: Bulimie.
Schon wieder ein Promi-Outing, mag man denken, und unterstellt schnell Geldmangel, P R-Geilheit und schlechten Geschmack. Doch damit verkennt man das wichtige Anliegen einer mutigen Frau. Gundis Zámbó trägt mit Mein heimlicher Hunger das tabuisierte Thema Essstörungen in die Öffentlichkeit und legt dabei alle übelriechenden, peinlichen und abstoßenden Einzelheiten der Krankheit offen. Von den schleichenden Anfängen als Teenager über die Jahre der Selbstverleumdnung und Lüge bis zur letztendlichen Überwindung der Bulimie entblößt sie das Leiden vor sich selbst und seziert dabei ihren Körper und ihre Seele. Das geht selbst für den Leser manchmal über die Schmerzgrenze hinaus.
Mit Mein heimlicher Hunger hat sich Gundis Zámbó spürbar die Qualen der Krankheit von der Seele geschrieben. Das Besondere und gleichzeitig das verstörend Alltägliche daran ist, dass es eine Frau betrifft, bei der das niemand vermuten würde. Offen und ehrlich schreibt eine, die es wissen muss über eine gnadenlose Form der Selbstzerstörung, die vom Perfektionismus und Schönheitswahn der Medien noch genährt wird. Deswegen ist es ein wichtiges und lesenswertes Buch, das Betroffenen Mut macht und bei Angehörigen mehr Verständnis für Menschen mit Essstörungen weckt. < I> Sandra-Kathrin Buck

Seite 1 Eine zurück 1 Eine weiter 

Buch, Hörbücher

Belletristik, Unterhaltung
Romane und Erzählungen
Thriller und Krimis
Historische Romane
Liebesromane
Science Fiction, Fantasy, Horror
Ratgeber
Eltern und Kinder
Gesundheit und Medizin
Ernährung
Partnerschaft und Beziehungen
Lebensführung
Kinder- und Jugendbücher
Börse und Geld
Comics und Mangas
Computer und Internet
Erotik
Esoterik und Religion
Fachbücher
Film, Kunst und Kultur
Freizeit, Haus und Garten
Geschenkbücher
Horror
Kalender
Business und Karriere
Kochen und Genießen
Lernen und Nachschlagen
Musiknoten
Naturwissenschaften und Technik
Politik und Geschichte
Biografien und Erinnerungen
Reise und Abenteuer
Esoterik
Religion und Glaube
Sport und Fitness
Gebrauchte Bücher
Hörbücher
Sonderangebote
Bücherlisten
Themen