Warning: Illegal string offset '_' in /var/www/web324/html/buecher-autoren-net/aa.php5 on line 951

Warning: Illegal string offset 'Role' in /var/www/web324/html/buecher-autoren-net/aa.php5 on line 965

Warning: Illegal string offset 'Role' in /var/www/web324/html/buecher-autoren-net/aa.php5 on line 965

Warning: Illegal string offset '_' in /var/www/web324/html/buecher-autoren-net/aa.php5 on line 951
Heribert Prantl
Lesen Sie
mein erstes Buch,
geschrieben
mit 11 Jahren,
 hier kostenlos
im Internet
Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!

Bücher - Autoren

Heribert Prantl

 
Der Terrorist als Gesetzgeber: Wie man mit Angst Politik macht - Heribert Prantl
Buch:Der Terrorist als Gesetzgeber: Wie man mit Angst Politik macht
Autor:Heribert Prantl, Ausgabe vom 19. März 2008, Gebunden, Verkaufsrang 679159
Preis: 14,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Terrorist als Gesetzgeber Wie man - Heribert Prantl unter  
Product Description
Droemer, München, 2008. 219 S. , kartoniert
0

 - Heribert Prantl
Buch:Kein schöner Land: Die Zerstörung der sozialen Gerechtigkeit
Autor:Heribert Prantl, Ausgabe vom 7. März 2005, Taschenbuch, Verkaufsrang 799653
Kein schöner Land Zerstörung der - Heribert Prantl unter  
205 S. , Klappenbroschur; 8°, 21 x 12, 7 x 1, 7 cm, einige saubere (mit Lineal) Bleiststiftanstreichungen im Text, leichte Gebrauchsspuren, sonst sehr ordentlich - sauber, fest und vollständig
Hand aufs Herz: Wer hat sich noch nicht dabei ertappt, die eine oder andere Floskel nachzuplappern, die uns die Propheten einer von lästigen sozialstaatlichen Fesseln befreiten Wirtschaft als die Schlüssel in eine besser Zukunft Tag für Tag vorbeten? Aber: Es ist ja auch kein Wunder, dass man sich irgendwann in das angeblich so wie so Unvermeidbare fügt, und in den Chor derer einstimmt, die angeblich, auch wenn dies vordergründig anders scheine, ja auch nur unser aller Bestes wollen. Zumal die Herren immer ungeduldiger werden angesichts des starrhalsigen Unverstands der ihnen fortdauernd entgegenschlägt.
Kann man es - so fangen wir schon selbst an, uns zu fragen - mit dem Kündigungsschutz denn noch gründlicher übertreiben als bei uns? ! Ist doch klar, dass man niemanden mehr einstellen mag, wenn man Angst haben muss, ihn dann nicht mehr loszuwerden. Und zeugt es nicht vielleicht wirklich von ökonomischer Naivität, sich über das Millionengehalt manches Vorstandschefs zu beschweren, der trotz sprudelnder Gewinne nicht nur niemanden mehr einstellt, sondern Tausende auf die Straße setzt?
" Die Zerstörung der sozialen Gerechtigkeit", hat Heribert Prantl seine pointierte Streitschrift im Untertitel genannt, in der er die gängigsten der im Umlauf befindlichen sozio-ökonomischen Phrasen-Blasen, eine nach der anderen platzen lässt. Die Dinge unmissverständlich und treffend bei ihrem oft schlichten, die Sache aber treffenden Namen zu nennen, ist leider nicht jedem gegeben. Und so ragt Kein schöner Land wie eine rettende Insel aus dem weiten, öden Phrasenmeer der journalistischen Krisenliteratur unserer Tage. Lesenswert! - Hasso Greb

 - Hans-Jochen Vogel, Heribert Prantl
Buch:Politik und Anstand: Warum wir ohne Werte nicht leben können - Im Gespräch mit Heribert Prantl
Autor:Hans-Jochen Vogel, Heribert Prantl, Ausgabe vom 1. Januar 2005, Gebunden, Verkaufsrang 979126
Politik und Anstand Warum wir - Hans-Jochen Vogel unter  
Amazon. de
Hans Jochen Vogel gehört zu der Gruppe von Politikern, denen auch seine politischen Gegner den Respekt niemals verwehrt haben. Dies dürfte seinen Grund vor allem darin haben, dass man ihm sein vehementes Eintreten für Werte niemals als Taktik ausgelegt hat. Bei Vogel meint man zu spüren, dass es ihm bei dem, was er sagt und tut, ernsthaft um die Sache geht.
Dass Joachim Vogel aber kein weltfremder Moralist ist, sondern doch auch sehr genau weiß, wie man sich etwa Gefolgschaft sichert, hat der S P D-Mann, der im Laufe seiner langen Karriere unter anderem sowohl Oberbürgermeister von München als auch Regierender Bürgermeister von Berlin gewesen ist, zur Genüge bewiesen. Dass ihn sein politisches Leben nicht hat zynisch werden lassen, sondern er nach wie vor strenge moralische Maßstäbe an das Politische anlegt, beweist dieses Buch, das ein Gespräch dokumentiert, das Heribert Prantl mit ihm geführt hat. In acht Etappen rekapituliert der Band wichtige Stationen im Leben des ehemaligen S P D-Vorsitzenden, an denen er zu verdeutlichen sucht, was er unter Verantwortung und unter Anstand versteht und wieso bestimmte Werte in der Politik wie in der Gesellschaft unaufgebbar gelten müssen.
Große Fragen des Politischen, wie die nach Freiheit oder Gerechtigkeit, werden hier auf konkrete Entscheidungssituationen heruntergebrochen. Doch in dem Gespräch zieht Vogel nicht nur ein persönliches Fazit seines Engagements, er versucht auch zu zeigen, dass es in der Politik trotz aller Sachzwänge nach wie vor darum geht, nachvollziehbar begründete Entscheidungen zu treffen, für die man auch persönlich einzugestehen bereit sein muss. - Hasso Greb
0

 - Heribert Prantl
Buch:Sind wir noch zu retten?: Anstiftung zum Widerstand gegen eine gefährliche Politik
Autor:Heribert Prantl, Ausgabe vom 23. März 1998, Gebunden, Verkaufsrang 2708270
Sind wir noch zu retten? - Heribert Prantl unter  
280 S. , 4 Bl. Originalpappband mit orig. Schutzumschlag.
" Politik kann man in diesem Lande definieren als die Durchsetzung wirtschaftlicher Zwecke mit Hilfe der Gesetzgebung. " Dieser Satz Kurt Tucholskys hat auch nach achtzig Jahren nichts von seiner gnadenlosen Aktualität eingebüßt. Im Gegenteil, wer der Argumentation Heribert Prantls folgt, kann sich des Eindrucks nicht erwehren, daß dieser Satz selten zuvor in der deutschen Geschichte der Realität so nahe kam wie in unseren Tagen.
Der Journalist Heribert Prantl, bekannt für seine sprachlich prägnanten Kommentare in der Süddeutschen Zeitung, bleibt auch in seiner jüngsten Streitschrift " Sind wir noch zu retten? " seinem ? uvre treu und wendet sich in gewohnt scharfer Weise gegen die schleichende Umwandlung der Bundesrepublik in die Standort-Deutschland-Aktiengesellschaft. Ohne Rücksicht auf parteipolitische Interessen klagt er eine Politik an, die sich des drängenden Reformbedarfs unserer Gesellschaft als Deckmantel bedient um den Sozialabbau weiter voranzutreiben, um Grundrechte auszuhöhlen und rechtsstaatliche Prinzipien einer Polizeistaatsmentalität zu opfern. Eine Politik, die jeden der bei der Umwandlung nicht funktioniert, der dabei stört oder gar Widerspruch erhebt als Mißbraucher brandmarkt und sozial ausgrenzt. Eine Politik also, die letztlich alles zu beseitigen trachtet, was einer ungestörten Investitionsausübung im Wege stehen könnte.
Doch Prantl begnügt sich nicht mit der Rolle des einsamen Rufers in der Wüste. Er versteht sein Buch vielmehr als Anstiftung zum zivilen Widerstand gegen eine gefährliche Politik der Entdemokratisierung und der Entsolidarisierung. Er nennt Formen des Widerstands und er zeigt Beispiele die Mut machen, sich selbst zu engagieren. < I>-Stephan Fingerle

 -
Buch:Schein als Sein: Medien, Kommerz und Öffentlichkeit (Schriftenreihe des Adolf-Arndt-Kreises)
 Ausgabe vom 27. Nov. 2007, Taschenbuch, Verkaufsrang 9463566
Preis: 16,90 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Schein als Sein Medien, Kommerz und Öffentlichkeit unter  

Helmut Kohl: Die Macht und das Geld - Hans Leyendecker, Heribert Prantl, Michael Stiller
Hörbuch:Helmut Kohl: Die Macht und das Geld
Autor:Hans Leyendecker, Heribert Prantl, Michael Stiller, Ausgabe vom 11. April 2006, Audio CD, Verkaufsrang 1438624
Helmut Kohl Macht und das - Hans Leyendecker unter  
Product Description
Hörbuch
0

 - Heribert Prantl
Buch:Verdächtig
Autor:Heribert Prantl, Ausgabe vom 2002, Gebunden, Verkaufsrang 1635395
Preis: 15,90 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Verdächtig - Heribert Prantl unter  
Used. Very Good conditions. May have soft reading marks and name of the previous owner.
Der leitende Redakteur des Ressorts Innenpolitik der Süddeutschen Zeitung, Heribert Prantl, ehemals Richter und Staatsanwalt, hat mit seinem neuesten Buch Vedächtig ein ebenso lesens- wie bedenkenswertes Plädoyer für den freiheitlichen Rechtsstaat vorgelegt. Infolge der Sicherheitsdebatte nach dem 11. September 2001 sieht er ihn zunehmend gefährdet. Seine Kritik richtet sich dabei vor allem gegen Sicherheitskonzepte, die auf eine immer engmaschigere Überwachung der Bürger abzielen. Indem er aus Bürgern generell Verdächtige mache, höhle sich der Rechtsstaat selbst aus, mit der Konsequenz, dass die Politik der inneren Sicherheit zu einer " Politik der inneren Verunsicherung" mutiere.
Prantl moniert unter anderem, dass bei der konzeptionellen Ausrichtung der Politik der inneren Sicherheit Wirkungsanalysen einzelner Elemente nicht hinreichend berücksichtigt würden. Als eines von vielen Beispielen führt er die immer mehr um sich greifende Telefonüberwachung an, die in Grundrechte eingreife, ohne dass die insgesamt zu verzeichnenden Erfolge dieses Überwachungsinstruments dies in Umfang und Ausmaß rechtfertigten. Seit dem 11. September sei eine große Zahl von Gesetzen in bislang beispiellos kurzer Zeit geändert und dabei durchgängig verschärft worden. Dieses Primat der Sicherheit gefährdet laut Prantl in beängstigend zunehmendem Maße die Freiheit der Bürger.
Prantl argumentiert mit der ihm eigenen pointensicheren Polemik und trifft in vielen Fällen den Kern der gegenwärtigen Verunsicherung. Dabei kommt die Suche nach einem Ausweg aus dem Dilemma, in dem der Staat angesichts des Terrors gefangen ist, zu kurz. Schließlich existiert der Staat zunächst nur um eines einzigen Zieles Willen, nämlich die Sicherheit seiner Bürger zu garantieren. Alle anderen dem Staat im Laufe der Zeit zugewachsenen Aufgaben sind und bleiben dieser zentralen Staatsaufgabe nachgeordnet. Gleichwohl: Prantls Argumente für die Freiheitlichkeit des Rechtsstaats haben Gewicht. Insbesondere seine Kritik an der Vermischung der Aufgaben von Polizei und Geheimdiensten ist zwingend: Ein Geheimdienst, der polizeiliche Kompetenzen wahrnimmt, muss - wie es für die Polizei selbstverständlich ist - der Kontrolle durch Staatsanwaltschaft und Justiz unterworfen werden. Wird dieser Grundpfeiler der Rechtsstaatlichkeit mit dem Sicherheitsargument untergraben, so droht in der Tat die Statik des Staates insgesamt aus den Fugen zu geraten. -Andreas Vierecke

Schwarz, Rot, Grau - Altern in Deutschland (SZ Reihe) - Heribert Prantl, Nina von Hardenberg
Buch:Schwarz, Rot, Grau - Altern in Deutschland (SZ Reihe)
Autor:Heribert Prantl, Nina von Hardenberg, Ausgabe vom 5. Januar 2008, Gebunden, Verkaufsrang 2145022
Preis: 4,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Schwarz, Rot, Grau Altern in - Heribert Prantl unter  
Product Description
Schwarz, Rot, Grau. Altern in Deutschland ( S Z Reihe)
0

Helmut Kohl, die Macht und das Geld - Hans Leyendecker, Michael Stiller, Heribert Prantl
Buch:Helmut Kohl, die Macht und das Geld
Autor:Hans Leyendecker, Michael Stiller, Heribert Prantl, Ausgabe vom 1. Januar 2000, Gebunden, Verkaufsrang 1060434
Preis: 18,00 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Helmut Kohl, die Macht und - Hans Leyendecker unter  
2. Aufl. , 608 S. , 8°, Hardcover, Schutzumschlag
Im November 1999 führten die Ermittlungen der Augsburger Steuerfahnder und Staatsanwälte gegen den Waffenhändler Karlheinz Schreiber zur Enttarnung des illegalen Finanzsystems der C D U und damit zur wohl größten Affäre der deutschen Nachkriegsgeschichte. Die Kette der Enthüllung riss nicht ab, und mit jedem neuen Detail geriet die Union immer tiefer in den Sog des Skandals, der einen Namen trägt: Helmut Kohl.
Der politische Aufstieg des " Schwarzen Riesen" aus Ludwigshafen war aufs engste verknüpft mit den illegalen Praktiken der Parteienfinanzierung. Sie bildeten offenbar einen festen Bestandteil des Systems Kohl, also jenem Macht- und Beziehungsgeflecht, das ihm den Weg ins Kanzleramt ebnete. Gemeinsam mit seinen Kollegen Heribert Prantl und Michael Stiller hat der S Z-Redakteur Hans Leyendecker nun in einem Buch die Hintergründe und den Verlauf der Affäre ausführlich beschrieben und ihre Folgen für die deutsche Demokratie analysiert.
Inzwischen scheint es keine Täter mehr zu geben. Alle benehmen sich, als seien sie unschuldige Opfer. Von Reue keine Spur. Bei so viel Unverfrorenheit macht sich ein gewisser Überdruss breit. Das mühsam gewachsene Vertrauen in die Politik ist verloren, und es wächst wieder einmal die Neigung des Publikums, " Politik zum schmutzigen Geschäft zu erklären, das man einer Kaste von Windbeuteln und Beutelschneidern überlässt. Diese neueste Entwicklung beginnt mit der C D U-Spendenaffäre. Und das ist das Schlimmste, was Kohl dem Land antun konnte. " < I>-Stephan Fingerle

Deutschland - leicht entflammbar: Ermittlungen gegen die Bonner Politik - Heribert Prantl
Buch:Deutschland - leicht entflammbar: Ermittlungen gegen die Bonner Politik
Autor:Heribert Prantl, Ausgabe vom 1. Januar 1994, Gebunden, Verkaufsrang 1367149
Deutschland leicht entflammbar Ermittlungen gegen - Heribert Prantl unter  
Product Description
Hard to Find book
0

Seite 1 Eine zurück 12 3  Eine weiter 

Buch, Hörbücher

Politik und Geschichte

Deutsche Geschichte
Geschichte nach Ländern
Epochen
Geschichte nach Themen
Kriege und Krisen
Personen der Weltgeschichte
Geschichte allgemein
Biografien und Erinnerungen
Deutsche Politik
Politik nach Ländern
Politik nach Bereichen
Politikwissenschaft
Terrorismus und Extremismus
Gesellschaft
Bekannte Autoren