Lesen Sie
mein erstes Buch,
geschrieben
mit 11 Jahren,
 hier kostenlos
im Internet
Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!

Bücher - Autoren

Jan Assmann

 
Das kulturelle Gedächtnis: Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen (Beck'sche Reihe) - Jan Assmann
Buch:Das kulturelle Gedächtnis: Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen (Beck'sche Reihe)
Autor:Jan Assmann, Ausgabe vom 8. Januar 2013, Taschenbuch, Verkaufsrang 383222
Preis: 14,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
kulturelle Gedächtnis Schrift, Erinnerung und - Jan Assmann unter  

Die Mosaische Unterscheidung: oder der Preis des Monotheismus - Jan Assmann
Buch:Die Mosaische Unterscheidung: oder der Preis des Monotheismus
Autor:Jan Assmann, Ausgabe vom 25. Aug. 2003, Taschenbuch, Verkaufsrang 601987
Preis: 24,90 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Mosaische Unterscheidung oder der Preis - Jan Assmann unter  

Die Zauberflöte: Oper und Mysterium (Fischer Sachbücher) - Jan Assmann
Buch:Die Zauberflöte: Oper und Mysterium (Fischer Sachbücher)
Autor:Jan Assmann, Ausgabe vom 19. Mai 2011, Taschenbuch, Verkaufsrang 1040350
Zauberflöte Oper und Mysterium - Jan Assmann unter  

Moses der Ägypter: Entzifferung einer Gedächtnisspur (Figuren des Wissens/Bibliothek) - Jan Assmann
Buch:Moses der Ägypter: Entzifferung einer Gedächtnisspur (Figuren des Wissens/Bibliothek)
Autor:Jan Assmann, Ausgabe vom 1. Mai 2000, Taschenbuch, Verkaufsrang 154285
Preis: 18,00 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Moses der Ägypter Entzifferung einer - Jan Assmann unter  
Es handet sich um einen geistigen oder kulturellen Raum der durch diese Unterscheidung konstruiert und von Europäern nunmehr seit fast zwei Jahrtausenden bewohnt wird.
Moses gilt - so will es die biblische Überlieferung - als Begründer der ersten monotheistischen Religion; nachdem Gott ihm im brennenden Dornbusch erschienen war, führte er sein Volk Israel aus Ägypten, und indem er die Zehn Gebote verkündete, traf er die Unterscheidung zwischen wahrer und falscher Religion. Der kulturelle Raum, der durch diese Unterscheidung aufgerissen und dadurch zum erstn Mal geschaffen wurde, ist der des jüdisch-christlich-islamischen Monotheismus: Seine historische Wirkungsmacht beruht auf der ausgrenzenden Kraft dieser ersten, fundamentalen Unterscheidung. Doch konstituiert und stabilisiert sie durch Ausgrenzung nicht nur Identität, sie schafft dadurch nicht nur Orientierung, sondern ist immer auch Ursprung von Konflikt, Intoleranz und Gewalt.
Es hat daher nicht an Versuchen gefehlt, sie rückgängig zu machen, um dadurch den Konflikt zu bändigen. Ihren entschiedensten Zerstörer hat die "mosaische Unterscheidung" in Sigmund Freuds religionspsychologischem Werk Der Mann Moses und die monotheistische Religion gefunden. Indem er Moses zum Ägypter machte und den Monotheismus auf Echnatons religiöse Revolution zurückführte, hoffte er die konfliktträchtige Unterscheidung aufzulösen. Die Geschichte Moses' liest sich bei ihm daher anders: Die Israeliten haben sich gegen ihn erhoben und ihn schließlich ermordet. Dieser Vatermord habe die Wunschphantasie vom dereinst wiederkehrenden Messias hervorgebracht. Religion wird durch die aufklärerische Behandlung des Psychoanalytikers zum Ausdruck einer Zwangsneurose.
Freuds Deutung steht am Ende einer langen und verzweigten Tradition der Auseinandersetzung mit der Moses-Gestalt. Sie führt von der Symbolisierung der mosaischen Unterscheidung in der Erzählung vom Exodus über Moses als Verkörperung ursprünglicher Weisheit in Mittelalter und Renaissance zur Lichtgestalt der Aufklärung bis zur Version Freuds. Die Faszination, die von dieser Thematik und insbesondere von ihrer Behandlung durch Freud ausgeht, war für den international angesehenen Heidelberger Ägyptologen Jan Assmann Anlass, die Geschichte dieser Deutungen zu rekonstruieren. Assmanns < I> Moses der Ägypter, das nun auch als Taschenbuch vorliegt, ist nicht nur ein weitausholender religionswissenschaftlicher Beitrag, der durch die Eleganz der Gedankenführung besticht, sondern zudem ein eindrucksvoller Versuch, Ägypten wieder zu einem Teil des kulturellen Gedächtnisses Europas zu machen. < I>-Jens Kertscher

Monotheismus und die Sprache der Gewalt (Wiener Vorlesungen) - Jan Assmann
Buch:Monotheismus und die Sprache der Gewalt (Wiener Vorlesungen)
Autor:Jan Assmann, Ausgabe vom 1. Januar 2006, Gebunden, Verkaufsrang 152146
Monotheismus und die Sprache der - Jan Assmann unter  
Product Description
63p small format hardback, neat underlining and notes throughout, text is still clear, a useful copy
0

Religion und kulturelles Gedächtnis: Zehn Studien (Beck'sche Reihe) - Jan Assmann
Buch:Religion und kulturelles Gedächtnis: Zehn Studien (Beck'sche Reihe)
Autor:Jan Assmann, Ausgabe vom 8. Febr. 2008, Taschenbuch, Verkaufsrang 883425
Preis: 18,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Religion und kulturelles Gedächtnis Zehn - Jan Assmann unter  

Der Abschied von den Toten - Trauerrituale im Kulturvergleich - Hg. von Jan Assmann, Franz Maciejewski und Axel Michaels
Buch:Der Abschied von den Toten - Trauerrituale im Kulturvergleich
Autor:Hg. von Jan Assmann, Franz Maciejewski und Axel Michaels, Ausgabe vom 1. Okt. 2005, Broschiert, Verkaufsrang 872015
Abschied von den Toten Trauerrituale - Hg. von Jan Assmann unter  

Ägyptische Religion - Totenliteratur -
Buch:Ägyptische Religion - Totenliteratur
 Ausgabe vom 22. Sept. 2008, Gebunden, Verkaufsrang 455100
Preis: 42,00 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Ägyptische Religion Totenliteratur unter  
Product Description
Buch mit Leinen-Einband
Die Totenreligion der alten Ägypter bedeutet den größten Triumph der menschlichen Imagination und Fiktion über die harten Fakten der Existenz. Keine andere Kultur hat die altägyptischen Gegenbilder zu Sterben und Tod an Kühnheit und Farbigkeit übertroffen oder auch nur von ferne erreicht. Dabei - und das ist das Besondere der ägyptischen Totenreligion - haben diese Gegenbilder die Erfahrung des Todes in keiner Weise verdrängt und verleugnet, sondern geben ihr umfassend und schonungslos Ausdruck, um von dieser Grundsituation ausgehend alternative Wege und Räume zu erschließen. Jenseits der Todeswelt, in die auch nach ägyptischer Vorstellung alles Lebendige nach dem Tode eingeht, eröffnet die ägyptische Religion einen Weg zur Unsterblichkeit und Erlösung, auf dem ihr die späteren ' Erlösungsreligionen' gefolgt sind.
In umfassender Auswahl werden die großen Korpora der Pyramidentexte, der Sargtexte und des Totenbuches vorgestellt, die über Jahrtausende hinweg die Verstorbenen als Wissenskompendium für einen erfolgreichen Übergang in die Welt jenseits der Todesschranke begleiteten. Die Totensprüche aus Grabinschriften des Neuen Reiches (1550-1070 v. Chr. ) stammen zum größten Teil aus der zugänglichen Kultkapelle des Grabes. Die Totenklagen entwerfen ein meist harsches Bild des Jenseits und verleihen dem Schmerz der Hinterbliebenen eine Stimme. Den Abschluß bildet der Totenpapyrus des Month(em)saef, der ihm als Passierschein ins Totenreich dienen sollte und der eine außergewöhnlich detailreiche Schilderung von Todesriten und Totengericht enthält. In einzigartiger Weise hat die altägyptische Kultur den Bildern und Gegenbildern des Todes sprachlichen Ausdruck verliehen. Der vorliegende Band vermittelt diesen kulturellen Reichtum und seine Vielfalt mit Neuübersetzungen der Pyramiden- und Sargtexte, des Totenbuchs, der Totensprüche und Totenklagen.
0

Thomas Mann und Ägypten: Mythos und Monotheismus in den Josephsromanen - Jan Assmann
Buch:Thomas Mann und Ägypten: Mythos und Monotheismus in den Josephsromanen
Autor:Jan Assmann, Ausgabe vom 22. Aug. 2006, Gebunden, Verkaufsrang 569710
Preis: 24,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Thomas Mann und Ägypten Mythos - Jan Assmann unter  

Schrift und Gedächtnis: Beiträge zur Archäologie der literarischen Kommunikation -
Buch:Schrift und Gedächtnis: Beiträge zur Archäologie der literarischen Kommunikation
 Ausgabe vom 1. Januar 1998, Broschiert, Verkaufsrang 1340517
Preis: 42,90 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Schrift und Gedächtnis Beiträge zur Archäologie der literarischen unter  

Seite 1 Eine zurück 12 3 4 5 6 7 8 9 10  Eine weiter 

Buch, Hörbücher

Politik und Geschichte

Deutsche Geschichte
Geschichte nach Ländern
Epochen
Geschichte nach Themen
Kriege und Krisen
Personen der Weltgeschichte
Geschichte allgemein
Biografien und Erinnerungen
Deutsche Politik
Politik nach Ländern
Politik nach Bereichen
Politikwissenschaft
Terrorismus und Extremismus
Gesellschaft
Bekannte Autoren