Lesen Sie
mein erstes Buch,
geschrieben
mit 11 Jahren,
 hier kostenlos
im Internet
Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!

Bücher - Autoren

Tor Age Bringsvaerd

 
Die wilden Götter: Sagenhaftes aus dem hohen Norden - Tor Age Bringsvaerd
Buch:Die wilden Götter: Sagenhaftes aus dem hohen Norden
Autor:Tor Age Bringsvaerd, Ausgabe vom Juli 2008, Taschenbuch, Verkaufsrang 198872
 
wilden Götter Sagenhaftes aus dem - Tor Age Bringsvaerd unter  
Aus der Amazon. de-Redaktion
In den Namen unserer Wochentage begegnen sie uns noch, die alten nordischen Götter: Thor im Donnerstag, Freia im Freitag, Tyr im Dienstag. Dass all das, was sie so trieben, in irgendwelchen Werken namens Edda steht, dürfte zumindest den versierteren Kreuzworträtsel-Lösern noch bekannt sein. Wie sich diese Geschichten aber tatsächlich anhören, erzählt uns der norwegische Autor Tor Åge Bringsværd in seinem Buch Die wilden Götter. Dabei verlässt er die Versform seiner Vorlagen und entwickelt aus den zyklischen Einzelerzählungen - ganz in der Tradition isländischer Dichtung - seine eigene Prosaversion einer fortlaufenden nordischen Göttergeschichte.
In leichtem, bisweilen fast flapsigem Tonfall zieht uns der gelernte Religionswissenschaftler immer weiter in den Bann seiner Gestalten. Wir begleiten den grüblerischen Göttervater Odin auf seinem Weg gegen eigenes Unwissen, bei hoffnungslosen Bändigungsversuchen seiner unberechenbaren Familienschar und in den Kampf gegen die bedrohlichen Trolle. Wir begegnen seinem kriegerischen Sohn Thor beim Hammerschwingen und in Frauenkleidern, verfolgen atemlos die zahlreichen Abenteuer des schalkhaften, aber auch tückischen Loki und die Ränke der verführerischen Freia. Wir sind zu Gast bei furchtbaren Riesen, bei sehr kunstfertigen, aber gierigen Zwergen und werden mit entsetzlichen Ungeheuern konfrontiert.
Aus dieser Mischung ergibt sich eine unterhaltsame, bisweilen komische, immer jedoch spannende Lektüre, die von allem ideologischen Ballast der jüngeren Vergangenheit befreit ist. Ein kommentiertes Namensregister im Anhang hilft beim Hangeln durch den - in jeder Mythologie sehr dichten - Namensdschungel, ein kluges Nachwort der Übersetzerin umreißt die Entstehungs- und Überlieferungsgeschichte dieser wilden Göttersaga. Die aufwändig hergestellte, von Johannes Grützke behutsam illustrierte Ausgabe im Rahmen der < I> Anderen Bibliothek vervollständigt letztendlich den Eindruck eines rundum schönen Buches. < I>-Burkhard Steinmüller
1

Die wilden Götter: Sagenhaftes aus dem hohen Norden - Tor Age Bringsvaerd
Buch:Die wilden Götter: Sagenhaftes aus dem hohen Norden
Autor:Tor Age Bringsvaerd, Ausgabe vom Okt. 2001, Gebunden, Verkaufsrang 194352
 
wilden Götter Sagenhaftes aus dem - Tor Age Bringsvaerd unter  
Aus der Amazon. de-Redaktion
In den Namen unserer Wochentage begegnen sie uns noch, die alten nordischen Götter: Thor im Donnerstag, Freia im Freitag, Tyr im Dienstag. Dass all das, was sie so trieben, in irgendwelchen Werken namens Edda steht, dürfte zumindest den versierteren Kreuzworträtsel-Lösern noch bekannt sein. Wie sich diese Geschichten aber tatsächlich anhören, erzählt uns der norwegische Autor Tor Åge Bringsværd in seinem Buch Die wilden Götter. Dabei verlässt er die Versform seiner Vorlagen und entwickelt aus den zyklischen Einzelerzählungen - ganz in der Tradition isländischer Dichtung - seine eigene Prosaversion einer fortlaufenden nordischen Göttergeschichte.
In leichtem, bisweilen fast flapsigem Tonfall zieht uns der gelernte Religionswissenschaftler immer weiter in den Bann seiner Gestalten. Wir begleiten den grüblerischen Göttervater Odin auf seinem Weg gegen eigenes Unwissen, bei hoffnungslosen Bändigungsversuchen seiner unberechenbaren Familienschar und in den Kampf gegen die bedrohlichen Trolle. Wir begegnen seinem kriegerischen Sohn Thor beim Hammerschwingen und in Frauenkleidern, verfolgen atemlos die zahlreichen Abenteuer des schalkhaften, aber auch tückischen Loki und die Ränke der verführerischen Freia. Wir sind zu Gast bei furchtbaren Riesen, bei sehr kunstfertigen, aber gierigen Zwergen und werden mit entsetzlichen Ungeheuern konfrontiert.
Aus dieser Mischung ergibt sich eine unterhaltsame, bisweilen komische, immer jedoch spannende Lektüre, die von allem ideologischen Ballast der jüngeren Vergangenheit befreit ist. Ein kommentiertes Namensregister im Anhang hilft beim Hangeln durch den - in jeder Mythologie sehr dichten - Namensdschungel, ein kluges Nachwort der Übersetzerin umreißt die Entstehungs- und Überlieferungsgeschichte dieser wilden Göttersaga. Die aufwändig hergestellte, von Johannes Grützke behutsam illustrierte Ausgabe im Rahmen der < I> Anderen Bibliothek vervollständigt letztendlich den Eindruck eines rundum schönen Buches. < I>-Burkhard Steinmüller
1

Puder: Sleeping Beauty in the Valley of the Wild, Wild Pigs - Tor Age Bringsvaerd
Buch:Puder: Sleeping Beauty in the Valley of the Wild, Wild Pigs
Autor:Tor Age Bringsvaerd, Ausgabe vom 1. Okt. 2008, Gebunden, Verkaufsrang 754603
 
Puder Sleeping Beauty in the - Tor Age Bringsvaerd unter  

Die Stadt der Metallvögel - Tor Age Bringsvaerd
Buch:Die Stadt der Metallvögel
Autor:Tor Age Bringsvaerd, Ausgabe vom 1987, Broschiert, Verkaufsrang 565583
 
Stadt der Metallvögel - Tor Age Bringsvaerd unter  

Die wilden Götter - Sagenhaftes aus dem hohen Norden - Die Andere Bibliothek - Tor Age Bringsvaerd
Buch:Die wilden Götter - Sagenhaftes aus dem hohen Norden - Die Andere Bibliothek
Autor:Tor Age Bringsvaerd, Ausgabe vom Januar 2002, Gebunden, Verkaufsrang 561412
 
wilden Götter Sagenhaftes aus dem - Tor Age Bringsvaerd unter  
In den Namen unserer Wochentage begegnen sie uns noch, die alten nordischen Götter: Thor im Donnerstag, Freia im Freitag, Tyr im Dienstag. Dass all das, was sie so trieben, in irgendwelchen Werken namens Edda steht, dürfte zumindest den versierteren Kreuzworträtsel-Lösern noch bekannt sein. Wie sich diese Geschichten aber tatsächlich anhören, erzählt uns der norwegische Autor Tor Åge Bringsværd in seinem Buch Die wilden Götter. Dabei verlässt er die Versform seiner Vorlagen und entwickelt aus den zyklischen Einzelerzählungen - ganz in der Tradition isländischer Dichtung - seine eigene Prosaversion einer fortlaufenden nordischen Göttergeschichte.
In leichtem, bisweilen fast flapsigem Tonfall zieht uns der gelernte Religionswissenschaftler immer weiter in den Bann seiner Gestalten. Wir begleiten den grüblerischen Göttervater Odin auf seinem Weg gegen eigenes Unwissen, bei hoffnungslosen Bändigungsversuchen seiner unberechenbaren Familienschar und in den Kampf gegen die bedrohlichen Trolle. Wir begegnen seinem kriegerischen Sohn Thor beim Hammerschwingen und in Frauenkleidern, verfolgen atemlos die zahlreichen Abenteuer des schalkhaften, aber auch tückischen Loki und die Ränke der verführerischen Freia. Wir sind zu Gast bei furchtbaren Riesen, bei sehr kunstfertigen, aber gierigen Zwergen und werden mit entsetzlichen Ungeheuern konfrontiert.
Aus dieser Mischung ergibt sich eine unterhaltsame, bisweilen komische, immer jedoch spannende Lektüre, die von allem ideologischen Ballast der jüngeren Vergangenheit befreit ist. Ein kommentiertes Namensregister im Anhang hilft beim Hangeln durch den - in jeder Mythologie sehr dichten - Namensdschungel, ein kluges Nachwort der Übersetzerin umreißt die Entstehungs- und Überlieferungsgeschichte dieser wilden Göttersaga. Die aufwändig hergestellte, von Johannes Grützke behutsam illustrierte Ausgabe im Rahmen der < I> Anderen Bibliothek vervollständigt letztendlich den Eindruck eines rundum schönen Buches. < I>-Burkhard Steinmüller

Seite 1 Eine zurück 1 Eine weiter 

Buch, Hörbücher

Belletristik, Unterhaltung

Romane und Erzählungen

Anthologien
Autoren, A-Z
Länder, A-Z
Kontinente
Regionen
Städte
Klassiker
Klassiker des 20. Jahrhunderts
Zeitgenössische Literatur
Junge Literatur (deutschspr.)
Unterhaltungsliteratur
Historische Romane
Liebesromane
Frauen
Nach Epochen
Nach Themen